16. Dezember 2015

Generalprobe gelungen! Die Auftaktveranstaltung der Westwind-Veranstaltungsreihe "NRW - ganz persönlich" heimste von den mehr als 100 Gästen nur Lob ein! Dazu kam, dass die Gesprächspartner Erik Bettermann und Ulrich Deppendorf in Hochform waren.

von links: Erik Bettermann und Ulrich Deppendorf

Im Zentrum des Abends saßen zwei Persönlichkeiten aus Nordrhein-Westfalen: der Rheinländer Erik Bettermann, Intendant der Deutschen Welle a.D. und Ulrich Deppendorf, der langjährige Leiter des ARD-Hauptstadtstudios. Zwei Schwergewichte der deutschen Medienszene, mit einem Gespräch, das leichtfüssig daherkam. Passend eingeleitet wurde es mit dem Zusammenschnitt von Szenen aus der Kabarettsendung "Mitternachtsspitzen". Es zeigte Winfried Schmickler als Ulrich Deppendorf, zunächst im Gespräch mit Jürgen Becker, dann, auf einem Bildschirm zugeschaltet, der "echte" Uli Deppendorf, als möglicher Nachfolger des Urgesteins an der Spitze des Hauptstadtstudios.

hinten, 3. von rechts: Bärbel Dieckmann, Oberbürgermeisterin Bonn a.D., Präsidentin der Welthungerhilfe

Die Bedeutung klassischer Musik in Uli Deppendorfs Leben dürfte weniger bekannt sein, spielte im zweiten Teil des Gesprächs aber eine prominente Rolle. Im Programm des Abends wurde klassische Musik nicht geboten, sondern stattdessen feiner, zeitgenössischer Jazz vom Duo "zuzweit" aus Schwerin. Katharina Kaschny, Gitarre, und Michaele Baltrusch-Reinert, Saxophon, dürften einigen Westwindler/innen noch von ihren Beiträgen zur Mitgliederversammlung 2014 in Erinnerung sein. Sie frischten diese nachhaltig auf, trugen vor allem einiges bei zur guten Stimmung während des abschließenden Empfangs im Atrium der Landesvertretung.   

Eine ausführlichere Version des Berichts wird später ergänzt! Hier folgen vorerst nur ein paar weitere Fotoimpressionen!

Hans Henner Becker

Deutscher Bundestag, wiss. Dienst; Autor von Tango-Theaterstücken, Chef der „Tangonale“

WESTWIND ist für mich ein Brückenschlag zwischen der alten Heimat Düsseldorf und der neuen Heimat Berlin.