3. Juli 2008

Das Land Nordrhein-Westfalen soll künftig besser im politischen und kulturellen Leben in Berlin platziert werden. Deshalb gründeten im März 2008 rund 40 Bürgerinnen und Bürger den Verein "Westwind". Vorsitzender ist der aus Dortmund stammende Christoph Kannengießer, der zugleich auch Hauptgeschäftsführer des Markenverbandes in Berlin ist. "Wir wollen ein sympathisches Bild von Nordrhein-Westfalen transportieren", erklärt der Vorsitzende anlässlich der ersten Mitgliederversammlung am 3. Juli 2008 in der Landesvertretung NRW in Berlin.

Clemens Appel

Staatssekretär a.D., Rechtsanwalt, Potsdam

Der Westwind verkörpert für mich den Brückenschlag zwischen meiner alten Heimat Bonn und Potsdam, wo ich jetzt zuhause bin.